Spanien: 0034-922 788 881 // Deutschland: 0049-7542 937 982 info@legalium.com

Legalium - Rechtsanwälte und Steuerberater Spanien

Madrid - Barcelona - Mallorca - Teneriffa - Gran Canaria - Berlin - Hannover - Tettnang

Vertrauen - Wirksamkeit - Transparenz

Schenkung und Spanisches Erbrecht – Pflichtteil

 

 

Spanisches Erbrecht und Schenkung zum Nachteil eines Kindes

 

Das spanische Erbrecht hat für das Kind ein dingliches Pflichteils und Mindesterbrecht vorgesehen.

Beispiel:

Es gibt einen Nachlass von 1 Mio EUR, und zu Lebzeiten bekommt ein Kind von 2 Kindern, eine Schenkung von 500.000 EUR. Im Testament werden beide Kinder zu gleichen Teilen als Erben eingesetzt und der Witwer erhält das sogenannte Drittel des Nachlasses der freien Verfügbarkeit.

Der strenge Pflichtteil (legitima estricta) pro Kind betraegt 166.666,67 EUR.

Sollte in dem Nachlass nicht ausreichende Geldmittel vorhanden sein, um beide Kinder gleichzustellen, dann wäre zunächst der Erbteil des beschenkten Kindes um 166.666,67 EUR zu kürzen. Diesen Betrag erhält das nicht beschenkte Kind. Allerdings erhält das nicht beschenkte Kind durch das Testament mehr als den strengen Pflichtteil und damit keinen Ausgleichsanspruch.In welchen Fällen kann eine Schenkung zu Lebzeiten gerichtlich angefochten werden ?

  • Verkäufe ohne Geldfluss sind verdeckte Schenkungen und rechtlich unwirksam. Sie können gerichtlich als unwirksam erklärt werden. Es gibt keine beschränkende Frist für die Klageeinreichung.
  • Schenkung verdeckt als Verkauf und der Kaufpreis wird mit Pflegeleistungen bezahlt.

Welches Bewertungszeitpunkt ist massgebend?

 

Es gilt nicht der Zeitpunkt der Schenkung/Verkaufes, sondern der Todeszeitpunkt des Schenkers. Es ist der Verkehrswert zu ermitteln.Die Vorgehensweise der Erben bei einer Erbsache sollte sein, dass der Nachlass mit einem Inventar zum Todeszeitpunkt festzustellen ist. Es ist abzuklären, ob es in den letzten Jahren vor dem Tod Schenkungen gab und diese Schenkungen sind dem Nachlass hinzuzurechnen.

Sollte nicht im Rahmen der Nachlassverteilung die benachteiligten Erben aus dem Nachlassvermögen finanziell ausgeglichen werden können, erst dann ist an die Reduzierung der Schenkungen zu denken, die innerhalb von 4 Jahren nach der Erbschaftseröffnung eingeklagt werden muss.

N

Nutzen Sie den Service von RA D.Luickhardt, Rechtsanwalt mit Doppelzulassung in Spanien und Deutschland für Erbrecht, und seinem Legalium Team, von der Nachlassplanung in erbschaftsteuerlicher Hinsicht, zur zweisprachigen Testamentserstellung in Spanien, bis hin zur Erbschaftsabwicklung mit Erledigung der Fomalitäten der Erbschaftsteuer und Vollabwicklung des Immobilienverkaufes in Spanien.

Wir sind tätig auf Mallorca, Ibiza, Barcelona, Costa Brava, Madrid, Alicante, Marbella, Teneriffa, La Palma, Fuerteventura und Gran Canaria.


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Erbrecht Schenkung und Pflichtteil in Spanien: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen

Loading...


R

Kontakt Deutschland

0049 7542 937 982

R

Kontakt Telefon

0034 922 788 881

R

Kontakt Fax

0034 922 789 358

R

Kontakt Email

info@legalium.com

Lesen Sie hier -> die Datenschutzerklärung

Pin It on Pinterest

Share This